Vier Jahre nach dem rechtsterroristischen Anschlag in Hanau

erstellt von Initiative 19. Februar Hanau — zuletzt geändert 2024-02-09T13:28:34+01:00
Die Initiative 19. Februar Hanau lädt Menschen aus dem gesamten Bundesgebiet ein, am 17. Februar zu der Gedenkdemonstration nach Hanau zu kommen. Anlass ist der vierte Jahrestag des rechtsterroristischen Anschlags, bei dem ein rechtsextremer Rassist neun Menschen kaltblütig aus ihrem Leben riss: Gökhan Gültekin, Sedat Gürbüz, Said Nesar Hashemi, Mercedes Kierpacz, Hamza Kurtović, Vili Viorel Păun, Fatih Saraçoğlu, Ferhat Unvar und Kaloyan Velkov.

Die Veranstaltung soll an die neun unschuldigen Menschen erinnern, die am 19. Februar 2020 Opfer des rassistischen Attentats wurden, und ein starkes Zeichen gegen Rassismus, Antisemitismus und Rechtsextremismus setzen.

Mit der Demonstration am 17. Februar 2024 setzen wir uns auch gegen die Normalisierung rassistischer Politik, gegen Vertreibung, Ausgrenzung und Gewalt ein. „Angesichts der Wahlerfolge der in weiten Teilen gesichert rechtsextrem geltenden AfD in Hessen und Bayern, der aktuellen Recherchen von Correctiv und der drohenden Wahlerfolge der AfD in Brandenburg, Sachsen und Thüringen ist eine breite Bewegung der Solidarität in der Migrationsgesellschaft notwendiger denn je.“, so Said Etris Hashemi.

Wir – die Überlebenden, Angehörigen und Unterstützer*innen – setzen uns seit dem rassistischen Attentat in Hanau konstant für Erinnerung, Gerechtigkeit, Aufklärung und Konsequenzen ein. Die Verantwortlichen in Politik und Behörden stehen in der Pflicht, ihren Worten der Anteilnahme konsequent Taten folgen zu lassen.

„Wir haben nach den rassistischen Morden ein Versprechen abgegeben.“, sagt Çetin Gültekin. „Es gilt weiterhin. Wir geben keine Ruhe: Wir lassen nicht zu, dass die Namen der Opfer vergessen werden. Wir tragen die Namen überall hin, seit vier Jahren. Wir geben keine Ruhe bis Gerechtigkeit geschieht.“
In Erinnerung an: Gökhan Gültekin, Sedat Gürbüz, Said Nesar Hashemi, Mercedes Kierpacz, Hamza Kurtović, Vili Viorel Păun, Fatih Saraçoğlu, Ferhat Unvar und Kaloyan Velkov.

Bundesweite Gedenkdemonstration – 4 Jahre nach dem rassistischen Anschlag vom 19.02.2020
17. Februar 2024, 14:00 Uhr, Kurt-Schumacher-Platz, Hanau

Pressemitteilung, 6.2.2024