Kunst gegen die A66/Riederwaldtunnel, damit die Bäume bleiben

erstellt von Kampagne Fecher bleibt – keineA66! — zuletzt geändert 2022-06-15T16:12:01+02:00
Malerduo Helge Hommes & Saxana erarbeiten vom 16.-19.6. eine Installation

Das Künstler-Duo Helge Hommes und Saxana aus Leipzig werden vom 16.-19.6. im Fechenheimer Wald auf dem Gelände des künftigen A66/Riederwaldtunnel eine Installation anfertigen.

In Helge Hommes eigenen Worten: „Wir werden ein größeres Raum-Gebilde – ein Kunstobjekt - an einem Baum erarbeiten und installieren, das den Titel ‚Raumschiff Fechenheimer Wald – Aufbruch in neue Welten' tragen wird."

Seit einigen Jahren verewigen sie auf großformatigen Leinwänden in Öl Bäume und Baum-Ensembels, die durch Rodungen bedroht sind. Bekannt wurden sie unter anderem durch ihre Werke aus dem bedrohten Hambacher Wald im Rheinischen Braunkohlerevier und dem Dannenröder Wald in Hessen.

Im Jahr 2020 hatte das Duo bereits in der Grünen Lunge nördlich des Günthersburgparks gemalt. Eines ihrer dort entstandenen Gemälde wurde von einem Frankfurter Museum erworben.

Pressemitteilung 15.6.2022