Gewerkschaftshaus wird für eine Woche orange angestrahlt

erstellt von DGB Frankfurt — zuletzt geändert: 2019-11-17T18:59:52+00:00
zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

Auch das Gewerkschaftshaus wird in orange angestrahlt zum Aktionstag gegen Gewalt gegen Frauen – für eine Woche ab 21.11.2019. Es beteiligt sich damit an der weltweiten Aktion „Orange your City“ der UN Women erstmals in orangenem Licht erstrahlen. „Für den DGB ist es eine Selbstverständlichkeit, sich an dieser schönen Aktion zu beteiligen, um Aufmerksamkeit auf ein nach wie vor leider sehr dringendes Problem zu lenken“, so der Frankfurter DGB-Vorsitzende Philipp Jacks. Gewalt gegen Frauen sei noch immer alltäglich und auch übergriffiges Verhalten am Arbeitsplatz stelle ein massives Problem dar. 50 Prozent aller Beschäftigten hätten sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz bereits selbst erlebt oder beobachtet.

Jacks weiter: „Wir brauchen mehr Betriebsvereinbarungen, um die Präventionsarbeit in den Betrieben und Dienststellen zu stärken. Gegen Gewalt am Arbeitsplatz brauchen wir ein weltweit verbindliches ‚Null-Toleranz‘-Signal. Betroffene brauchen sofortigen, unbürokratischen, barriere- und kostenfreien Zugang zu Schutz und Hilfe, unabhängig von Einkommen, Aufenthaltstitel, Herkunft, gesundheitlicher Einschränkung oder Behinderung.“

Die Regierungen auf kommunaler, aber auch Landes- und Bundesebene sind gefordert, ausreichend und dauerhaft in Frauenhäuser, Prävention und Beratung zu investieren. Damit Unterstützung, Schutz und Beratung auch wirklich bei jeder Betroffenen ankommen, müssen kommunale und regionale Beratungsstrukturen ausgebaut und ihre Finanzierung endlich auf sichere Füße gestellt werden.“

Hinweis:

Wie ein diskriminierungsfreies Betriebsklima geschaffen werden kann, zeigt der DGB-Leitfaden gegen sexuelle Belästigung mit Praxis-Beispielen und einer Muster-Betriebsvereinbarung.

    DGB Leitfaden gegen sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz

    Mehr Informationen zum Thema ‚Nein zu Gewalt gegen Frauen‘

    Kostenlose und anonyme Beratung bietet das Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen:     08000 116016 in 17 Sprachen | 24 Stunden | 365 Tage im Jahr erreichbar

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB), Region Frankfurt-Rhein-Main, Pressemitteilung