Ein Solarkraftwerk für Cuba!

erstellt von Netzwerk InterRed comunicacion e. V. — zuletzt geändert: 2021-08-31T09:11:52+02:00
Der gemeinnützige Verein „Netzwerk InterRed comunicacion e. V." hat im Juni dieses neue Projekt gestartet. Ziel ist ein möglichst großes Photovoltaikkraftwerk für Cuba zu spenden, um dem Land zu helfen, seinen Energiemangel zu überwinden und seine umweltpolitischen Ziele zu erreichen.

Das von der USA verschärfte Embargo, der eingebrochene Tourismus, zunehmende Klimaschäden und zuletzt die Corona- Epidemie stellen Land und Menschen auf eine harte Probe. Gerade deshalb wollen wir jetzt ein Projekt für die Zukunft Cubas starten.

Die kleinste Kraftwerkseinheit hat 50 KWpeak = ca. 70.000 Kilowattstunden Jahresproduktion. Dafür würden ca. 50.000 € benötigt. Wir wollen aber als ersten Schritt mindestens mit 100 KWpeak starten, und dann in weiteren Schritten das Kraftwerk ausbauen.

Je größer das Solarkraftwerk im ersten Schritt sein kann, umso kostengünstiger gestaltet sich der Aufwand je erzeugter Kilowattstunde.

Um schon frühzeitig die möglichen Dimensionen des Projektes planen zu können, sammeln wir nicht nur Spenden direkt, sondern auch verbindliche Spendenzusagen für die nächsten Monate.

Auf unserer Homepage www. interRed-org.de werden wir regelmäßig über den Fortgang des Projektes berichten und regelmäßig den Stand der eingegangenen Spenden und Spendenzusagen darstellen.

Das nächste Treffen des Verein Netzwerk InterRed findet Montag, 13.09. um 19.00 Uhr im Club Voltaire , 2. Stock statt. Offen für alle Interessierte.

Pressemitteilung 30.8.2021