Alle reden von Bundestagswahl - doch eigentlich haben wir keine Wahl!

erstellt von Fridays for Future Frankfurt — zuletzt geändert: 2021-09-17T16:23:50+02:00
Unser Aufruf zum globalen Klimastreik am 24.09. um 12:00 an der Alten Oper. Wir rufen alle Generationen zum Globalen Klimastreik am 24.09. auf! Auch in Frankfurt gehen wir auf die Straße, um für eine klimagerechte Welt zu kämpfen - denn diese steht nicht auf dem Wahlzettel.

Die zerstörerischen Folgen der Klimakrise werden jeden Tag sichtbarer. Naturkatastrophen wie riesige Überschwemmungen häufen sich weiter. Die Klimakrise hat schon längst begonnen. Trotzdem hat auch kurz vor der, zur angeblichen "Klimawahl" ausgerufenen Bundestagswahl, keine Partei einen Plan zur Erfüllung des 1,5 Grad Ziels des Pariser Klimaabkommens. Klimaschutz und Klimagerechtigkeit stehen auf jedem zweiten Wahlplakat, aber dafür ausreichende Maßnahmen finden sich in keinem einzigen Wahlprogramm.

Die Entscheidung der Bundestagswahl ist nicht, ob die Klimakrise gestoppt wird oder nicht, sondern wie viel schlimmer sie werden wird. Wir haben keine Wahl!

Dabei sind diejenigen, die am härtesten von der Klimakrise getroffen werden, junge Menschen und Menschen im Globalen Süden, von diesen Entscheidungen ausgeschlossen. Gleichzeitig führen der Zwang zu unendlichem Wachstum auf einem endlichen Planeten und die Orientierung an Profit anstatt an ökologischen und sozialen Bedürfnissen in der Wirtschaft dazu, dass die nötige Veränderung in diesem System unmöglich ist. Diese Voraussetzungen stehen einer klimagerechten Zukunft im Weg. Auf dem Wahlzettel stehen sie aber nicht, sie können nicht abgewählt werden.

Diese Wahl bietet uns nur die Möglichkeit das kleinere Übel zu wählen, wir müssen die nötige Veränderung selbst herbeiführen.

Das, was uns bleibt, ist gemeinsam, alle überall auf die Straße zu gehen! Wir sagen der alltäglichen Zerstörung unserer Lebensgrundlagen den Kampf an und legen den Grundstein für ein gutes Leben für alle! Also streikt mit uns am 24.09.!

Für das Leben - gegen den Kapitalismus, denn wir haben keine Wahl!