100 Jahre War Resisters' International

erstellt von DFG-VK Hessen — zuletzt geändert: 2021-07-29T19:08:11+02:00
„Krieg ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Deshalb bin ich fest entschlossen, keine Form von Krieg zu unterstützen und danach zu streben, jegliche Ursachen für Krieg zu beseitigen.”

1921 - 2021

Die War Resisters' International, zu der auch die DFG-VK als eine deutsche Sektion gehört, wurde 1921 bei einem Treffen vom 23. bis 25. März in Bilthoven in den Niederlanden gegründet.

Ursprünglich wurde sie unter dem Eindruck des 1. Weltkriegs von Kriegsdienstverweigerern und Pazifist:innen aus Großbritannien, den Niederlanden, Deutschland und Österreich ins Leben gerufen, zunächst unter dem Namen "Paco" (= Esperanto für Frieden).

Sie formulierten die Grundsatzerklärung der WRI:
Krieg ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Deshalb bin ich fest entschlossen, keine Form von Krieg zu unterstützen und danach zu streben, jegliche Ursachen für Krieg zu beseitigen.”

Heute ist die WRI ein weltumspannendes Netzwerk mit Mitgliedern in allen Erdteilen.

Broschüre zum 100. Jubiläum der WRI:

100 Jahre War Resisters' International - Widerstand gegen den Krieg

Beiträge zur Geschichte des gewaltfreien Antimilitarismus und Pazifismus

Wolfram Beyer Hg.
IDK-Schriftenreihe Nr. 9
März 2021
ISBN 978-3-9816536-7-0
5,80 €

Inhalt:

  • Wolfram Beyer: 100 Jahre WRI - Von den Anfängen der gewaltfreien Fraktion im Antimilitarismus

  • Gernot Jochheim: Antimilitarismus und Gewaltfreiheit. Historische Entwicklungen zur WRI-Gründung

  • Christian Scharnefsky: Zerreißprobe für den radikalen Pazifismus – Die WRI im Zweiten Weltkrieg (1939-1945)

  • Wolfgang Hertle: Friedensfördernde Grenzüberschreitungen – Die WRI nach dem Zweiten Weltkrieg

  • Gernot Lennert: Aktuelle Arbeitsschwerpunkte der WRI

  • Christine Schweitzer: Der Förderverein WRI

Erhältlich über: https://www.idk-info.net/shop/idk-publikationen/

bei Infoständen, Kundgebungen und Veranstaltungen der DFG-VK Hessen und der DFG-VK Mainz-Wiesbaden

im Buchhandel