Frankfurter Info

erstellt von Der ein oder andere von der Technik zuletzt geändert: 2020-04-09T18:04:17+01:00

Das Frankfurter Info ist ein Informationsdienst für Initiativen, Vereine, Organisationen und interessierte Leute. Unsere Themen sind Stadtpolitik, Antifaschismus, Antirassismus und Frieden.
Wir veröffentlichen Termine, Berichte, Meldungen und Ankündigungen.
Beiträge bitte an redaktion@frankfurter-info.org

 

Europäische Menschenrechtsorganisationen appellieren an Koalitionsverhandelnde, die Rechtsstaatlichkeit an Europas Grenzen zu verteidigen

erstellt von PRO ASYL — zuletzt geändert: 29.10.2021 16:13
"Nur die konsequente Durchsetzung von Völkerrecht an Europas Grenzen, sichere und reguläre Wege, eine europäische Seenotrettung und die solidarische Aufnahme von Schutzsuchenden innerhalb der EU können das Leid und Sterben an Europas Grenzen beenden", heißt es in dem Appell von PRO ASYL und europäischen Partnerorganisationen an die künftige Bundesregierung.

Ausstellung: Naturtheater Naxos

erstellt von studio Naxos — zuletzt geändert: 28.10.2021 20:03
Öffnungszeiten: 29. – 31. Oktober 2021, jeweils 18.00-19.30 Uhr Zutritt: 3G-Regel, Eintritt frei // Das Naturtheater Naxos begreift sich als eine Gesprächs- und Denkeinladung. Wie wollen und können wir angesichts der sich drastisch verändernden Umwelt in den urbanen „Ruinen des Kapitalismus“ unser öffentliches städtisches Leben neu gestalten? Wir glauben, dass Kulturinstitutionen hier mehr Verantwortung übertragen werden sollte. Als Orte des öffentlichen Lebens haben sie die Möglichkeit, Menschen an der sozialen und klimagerechten Mitgestaltung der städtischen Öffentlichkeit zu beteiligen.

Solidaritätspreis Stiftung Solidarität Frankfurt

erstellt von Stiftung Solidarität Frankfurt — zuletzt geändert: 28.10.2021 20:20
Die Stiftung Solidarität Frankfurt möchte Menschen, Vereine oder Initiativen in Frankfurt am Main und der Rhein-Main Region belohnen, die eine gemeinsame Praxis des Bekämpfens wahrgenommener sozialer Missstände entwickelt haben. Dazu lobt die Stiftung alle zwei Jahre einen Solidaritätspreis aus.

Neonazi ist an der Goethe-Uni immatrikuliert: Schutz für Studierende jetzt!

erstellt von Bündnis Nazifreier Campus — zuletzt geändert: 28.10.2021 09:34
Am 28.10.2021 wird am Oberlandesgericht der Prozess gegen den Neonazi Franco Albrecht fortgeführt. Er ist unter anderem wegen der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdende Gewalttat angeklagt. Der Leitung der Goethe-Universität ist bereits seit geraumer Zeit bekannt, dass Albrecht seit mehreren Semestern im Fachbereich Rechtswissenschaften an der Goethe-Universität Frankfurt eingeschrieben ist.

"Finanzialisiertes Wohnen": Vonovia in Frankfurt a.M.

erstellt von vonovia-mapping — zuletzt geändert: 27.10.2021 20:30
Wo sind Wohnungen von Vonovia in Frankfurt? Was für ein Unternehmen ist Vonovia überhaupt? Und was bedeutet das für Mieter*innen? Nachdem wir im Frühjahr und Sommer Adressen von Vonovia-Wohnungen in Frankfurt gesammelt haben, können wir nun Ergebnisse präsentieren.

Es muss Alarm geschlagen werden!

erstellt von Thomé — zuletzt geändert: 30.10.2021 20:15
Dienstanweisung der Bundesagentur für Arbeit zu den einmaligen Bedarfen ist eine Katastrophe und verstößt gegen geltendes Recht

Verein demokratischer Ärztinnen und Ärzte unterstützt AWO-Empfehlungen zum Gesundheitsschutz Geflüchteter in Sammelunterkünften

erstellt von Verein demokratischer Ärztinnen und Ärzte — zuletzt geändert: 27.10.2021 16:53
Der Verein demokratischer Ärztinnen und Ärzte vdää erklärt seine nachdrückliche Unterstützung von Forderungen der Arbeiterwohlfahrt (AWO), angesichts der Covid-19-Pandemie die Unterbringungs- und Versorgungssituation von Geflüchteten in Deutschland erheblich zu verbessern.

Tren Maya - Zug der Zerstörung

erstellt von Ya Basta Netz — zuletzt geändert: 26.10.2021 15:01
Das Megaprojekt bedeutet die Zerstörung der letzten Regenwälder Südmexikos, die Missachtung der Rechte der indigenen Bevölkerung, Landnahme- und Vertreibung sowie eine zusätzliche Militarisierung in einer der konfliktreichsten Regionen des Landes. Involviert sind auch deutsche Unternehmen.

Turbulente Psyche[n] – Affekte und Kämpfe in der Pandemie

erstellt von medico international — zuletzt geändert: 25.10.2021 20:53
Ringvorlesung WiSe 21/22 mit transnationalen Referent*innen / Die Pandemie ist ein Epochenbruch. Die Ausbreitung des Corona-Virus und die Eindämmungsmaßnahmen haben anderen Krisen massiv verschärft und sich zu einer Polypandemie ausgeweitet. Dies geht auch mit massiven sozialen und psychischen Zerwürfnissen einher: Weltweit sind „Psyche[n]“ in heftige Turbulenzen geraten.

Waldbesetzung wirkt

erstellt von Kampagne TeufelsbruchBleibt!/FecherBleibt! — zuletzt geändert: 24.10.2021 10:30
Anlässlich der Verschiebung der geplanten Rodungen durch die Autobahn GmbH im Fechenheimer Wald für die Verlängerung der A66 im Frankfurter Osten erklärt Malek Schuhmann, Aktivist der Baumschützer:innen der Kampagne „TeufelsbruchBleibt!/FecherBleibt!“:

Fridays for Future streikt und blockiert zum globalen Aktionstag zentral in Berlin

erstellt von Fridays for Future — zuletzt geändert: 23.10.2021 09:42
Als Teil ihres neunten weltweiten Klimastreiks streikte Fridays for Future Deutschland am heutigen Freitag zentral in Berlin. Unter dem Motto #IhrLasstUnsKeineWahl nahmen an den Protesten 20.000 Menschen teil. Zusätzlich zum Klimastreik finden auch Blockaden vor dem Willy-Brandt-Haus durch Aktivistinnen und Aktivisten der Bewegung statt. Von den Koalitionsverhandlungen fordert Fridays for Future einen grundlegenden Politikwechsel, um die schlimmsten Folgen der Klimakrise noch abzuwenden.

El Hiblu 3: Internationales Bündnis fordert sofortige Einstellung des Verfahrens gegen drei Jugendliche

erstellt von PRO ASYL — zuletzt geändert: 22.10.2021 13:23
Das Ende des Verfahrens gegen die „El Hiblu 3" auf Malta fordert ein neu gegründetes Bündnis von 20 internationalen Menschenrechtsverteidiger*innen, Wissenschaftler*innen, religiösen Würdenträger*innen und Politiker*innen. Sich dem Zurückschleppen in die Haft- und Folterlager Libyens zu widersetzen, ist keine Straftat, sondern Notwehr. Die El Hiblu 3 haben 108 Menschen vor schwersten Menschenrechtsverletzungen bewahrt.

Antrag für ein Rodungsmoratorium im Frankfurter Osten

erstellt von Die Linke. im Römer — zuletzt geändert: 21.10.2021 12:55
Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen: Der Magistrat wird beauftragt, bei der zuständigen Autobahn GmbH des Bundes zu erwirken, dass in der Baumfällsaison vom 1. Oktober 2021 bis zum 28. Februar 2022 im Fechenheimer Wald, in den Waldflächen im Teufels- und Erlenbruch entlang der für den Ausbau der A66 vorgesehenen Flächen keine Bäume gefällt werden und über das Ergebnis des Gesprächs unverzüglich zu berichten.

Buchmesse? Besser ohne Nazis!

erstellt von OAT Frankfurt — zuletzt geändert: 21.10.2021 11:24
Dieses Jahr findet die Frankfurter Buchmesse wieder in Präsenz statt, und wie auch schon in den letzten Jahren zuvor wird rechten Verlagen hier eine Bühne geboten.

New Generations - Independent Indian Filmfestival - 12. - 14. November 2021

erstellt von New Generations — zuletzt geändert: 18.10.2021 18:57
"Karnan" ist ein tamilisches Action-Drama. Das Short Film Wallah Programm präsentiert ein breites Spektrum an weltweiten Kurzfilmen. Welche Medienmacht eine Dalitfrau mit einem Smartphone hat, zeigt der Dokumentarfilm „Writing With Fire“. „The Great Indian Kitchen“ ist ein ermutigendes Drama, in dem patriarchalische Strukturen aufgebrochen werden. Der berührende Marathifilm „Sthalpuran“ begleitet den kleinen Dighu in seiner neuen Heimat. Wie sehr Menschen unterer bitterer Armut leiden, macht der Debutfilm „Pebbles“ von Vinothraj P.S deutlich.

Fridays for Future streikt zum globalen Aktionstag am kommenden Freitag in Berlin

erstellt von Fridays for Future Deutschland — zuletzt geändert: 18.10.2021 11:45
Vier Wochen nach dem letzten globalen Klimastreik ruft Fridays for Future am kommenden Freitag, den 22. Oktober, zum nächsten weltweiten Aktionstag auf. In Deutschland streiken die Aktivistinnen und Aktivisten unter dem Motto #IhrLasstUnsKeineWahl zentral in Berlin. Hierfür organisiert die Bewegung aus knapp 50 Orten in ganz Deutschland Anreisen mit Bussen.

Inhaltspezifische Aktionen